Schulhund Dana

 

Hallo liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und ihr vom Kollegium,

 

endlich sind Sommerferien. Das findet ihr bestimmt auch toll.

Ich hatte heute einen Friseurtermin. Ich freu' mich immer, wenn ich zum Hundesalon 4 Pfoten darf. 

 

Meine "Wolle" haben wir anschließend mitgenommen für den Barfußpfad in der Schule. 

 

So, nun geht es mir besser. War doch ganz schön warm mit den vielen Locken. Jetzt kann es bald in den Urlaub gehen. Ich freue mich schon auf den Strand. Dort kann ich bestimmt ganz viel buddeln und mal ausprobieren, ob ich mich doch in den Atlantik traue. 

 

Bis demnächst 

Eure Dana

 

Hallo zusammen,

 

heute bin ich mit der Klasse 6.1 auf meine erste Klassenfahrt gefahren.

Um 8.30 Uhr fuhr unser Zug. Das war aufregend!

Im Zug hab ich gewissenhaft auf das Gepäck aufgepasst.
Nach dem Mittagessen ging es raus, mit dem Ball und Frisbeescheiben den Volkspark erkunden.
Das hat Spaß gemacht. 

Anschließend wurden die Zimmer verteilt und bezogen. Welch ein Gerenne zwischen den Zimmern. Für mich sehen die alle gleich aus. Halt nur mit unterschiedlicher Anzahl an Betten. 

Frau Adams und ich teilen uns ein Zimmer, aber am liebsten liege ich im Flur auf den kühlen Fliesen.

Wollt ihr die ersten Bilder sehen?

 

Grüße Eure Dana

 

 

Hallo zusammen, 

Heute war der zweite Tag unserer Klassenfahrt.

Nach meiner ersten Gassirunde im Volkspark (da waren um 7 Uhr schon andere Hunde zum spielen, COOL) haben wir gut und lecker gefrühstückt. Die Menschen haben Tüten bekommen mit leckeren Sachen drin. Hatten wohl Angst, sie würden sonst verhungern. Ich bekomme doch auch nur Frühstück und Abendessen?!

Um 9:44 Uhr fuhr unser Bus dann zum Tierpark Gonsenheim. Nach 48 Minuten waren wir endlich da. 
Wir haben Rehe, Hirsche, Ziegen, Widder und mehr gesehen. Die Schüler/innen durften die Tiere sogar füttern. Bei mir waren die Tiere eher etwas ängstlich. Warum auch immer? Ich war doch an der Leine und da war ein Zaun dazwischen.... Anschließend gab es ein Picknick im Wald mit den Tüten.

Mit dem Bus ging es dann wieder zurück nach Mainz. Komisch... aus einer Gruppe wurden zwei. Herr Neumann ist mit einigen in der Stadt ausgestiegen. Die anderen sind mit Frau Adams und mir zur Jugendherberge gefahren. Die Jungs haben sich umgezogen und waren anschließend pudelnass. Wir hatten richtig Spaß - im Volkspark ist nämlich ein Wasser(spiel)platz. Als die anderen wieder zu uns kamen, hatten die Mädchen Tüten voller Klamotten dabei. Die Jungs aber nicht. Shoppen ist wohl ein Frauending.

Ich sag euch, eine Klassenfahrt macht müde!

Heute Abend gibt es in unserem Gruppenraum noch eine Schülerdisco. Hoffentlich darf ich draußen bleiben, das wird bestimmt laut und spaßig.

Hier ein paar Bilder von heute.

Grüße aus Mainz
Eure Dana

 

 

 

Hallo zusammen,

seit gestern sind wir wieder zurück. 

Drei Tage Klassenfahrt war echt schön und anstrengend. Deshalb berichte ich heute erst...

Von der Disco am letzten Abend habe ich nix mitbekommen. Frau Adams hat aber erzählt es gab laute Musik, Lichteffekte, Schüsseln voll mit Knabbersachen und Limo. Ich denke meine 6.1 hatte bestimmt viel Spaß.

Als ich dann morgens alle wieder geweckt habe, waren die noch sehr müde.

Nach dem Frühstück haben wir uns um 8.45 Uhr getroffen zur Abfahrt. Also fix mit den Koffern zum Bus. Der war noch schön leer. Der Zug hatte etwas Verspätung und war rappelvoll. Ich habe mit den Schülerinnen und Schülern und Frau Adams nur noch Stehplätze gefunden. Zum Glück gab es eine Kofferablage, wo ich drunter passte. In St. Goar und Oberwesel wollten noch mehr Klassenfahrten in den Zug. Die mussten leider draußen bleiben hat die Stimme im Zug gesagt. 
 

Als wir in Koblenz ankamen, hatte der Zug 20 Minuten Verspätung. Wir hatten also nur noch 4 Minuten fürs Umsteigen. Leider nicht geschafft. Wir haben dann einen Zug später genommen. Der war sogar angenehm leer, sodass wir alle einen Sitzplatz hatten. 

In Unkel angekommen gingen wir alle wieder zur Schule. Da gab es dann das Jahreszeugnis. Müde, erschöpft und glücklich durften dann alle heim.
Nur ich nicht. In der Schule war noch eine Dienstbesprechung angesetzt. 13.45 Uhr ging es auch für mich nach Hause.  
Schlafen auf meiner Couch!!!

Jetzt bin ich wieder fit und war schon zwei Stunden im Wald spazieren.  

Es war echt toll, die nächste Klassenfahrt kann kommen. 

Bis demnächst 
Eure Dana 

 

 

Wir gratulieren Dana zur bestandenen Prüfung zum Schulhund und zumTherapie-Begleithund!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stefan-Andres-Realschule plus