Seit Beginn der Schulstrukturreform im Schuljahr 2009/2010 ist die ehemalige Regionale Schule Unkel eine Realschule plus in kooperativer Form.

Größere Umstellungsprobleme blieben der Stefan-Andres-Realschule plus erspart.

 

Die Klassenstufen 5 und 6 bilden so die Orientierungsstufe.

 

Ab Stufe 7 werden abschlussbezogene Klassen zur Erlangung der Berufsreife und des qualifizierten Sekundarabschlusses I gebildet. Je nach Leistungsentwicklung und Lernverhalten kann ein Wechsel zwischen den Bildungsgängen erfolgen (Durchlässigkeit des Systems).

Die Übergangsmöglichkeit, z.B. in ein Gymnasium nach Stufe 6, ist weiterhin gegeben.

 

Das dreistündige Wahlpflichtfach (=WPF) startet ab Stufe 6 mit einem Orientierungsangebot, in dem jeder Schüler in die folgenden vier Bereiche "hineinschnuppert":

  • Hauswirtschaft und Soziales (HuS)
  • Technik und Naturwissenschaften (TuN)
  • Wirtschaft und Verwaltung (WuV)
  • Französisch

In allen diesen vier Bereichen werden die Unterrichtsprinzipien Berufsorientierung, Informatische Bildung und Ökonomische Bildung vermittelt.

 

Ab Stufe 7 belegt jeder Schüler dann verpflichtend das vierstündige Fach, das seinen individuellen Interessen und Begabungen am meisten entspricht.

Ab Stufe 9 teilt sich das WPF in die bisherigen Fächer ein und außerdem kommen die Fächer Mathematik-Naturwissenschaft und Sport hinzu. Beide Bereiche werden jeweils zwei Stunden in der Woche unterrichtet.

Dies gilt nicht für Französisch. Hier bleiben die vier Stunden erhalten und es kommt kein weiteres Fach hinzu.

Sprechzeiten im Sekretariat

Mo - Do:  8:00 - 09.45 Uhr

               und 10:30 - 12:30 Uhr

 

Fr:           8:00 - 11:15 Uhr

 

Nachmittags: nach Vereinbarung

Hier finden Sie uns

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stefan-Andres-Realschule plus