Eine Kultur des Miteinanders

Eine Schule hat mehr zu bieten als Unterricht! Bei uns finden zahlreiche weitere Aktivitäten statt, die einen weitgefassten Bildungsauftrag erfüllen. Außerdem möchten wir das gemeinsame Miteinander der Schülerinnen und Schüler und die Entwicklung sozialer Kompetenzen fördern. 

Auf den folgenden Seiten zeigen wir Fotos von einigen Veranstaltungen und bieten Ihnen somit einen Einblick in unser lebendiges Schulleben.

Auf zum Varieté am 01.06.2017!

Waren Sie schon einmal in New York oder träumen Sie weiter vom Broadway?“

Ohne Mühe und Jetlag geht es am 01.06.2017 ab 18.30 h in der Aula der Stefan-Andres-Realschule plus im Rahmen des diesjährigen Varietés nach New York.

Musikalisch und choreographisch macht sich die Schulgemeinschaft auf zum

„ Big apple“.

Seien Sie dabei und buchen Sie am 01.06.2017 ab 18.30 bis 20.00 h.

 Viel Vergnügen!

Besuch von Herrn Boettiger (Amnesty International) im Juni 2016

Jetzt ist das Fußballfieber an der Stefan-Andres Realschule plus ausgebrochen. Sportlehrer Robert Grauel ließ sich einiges einfallen, um die

Mädchen und Jungen der Schule für die kommende Fußball-Euro in Frankreich einzustimmen: Neben dem gemeinsamen „ Spielegucken“ am Nachmittag,

gibt es sportliche Übungen und die Möglichkeit, beim Schultipp eines der begehrten Mannschaftstrikots der DFB- Elf zu gewinnen. Drücken wir „ Jogi’s

Jungen" alle „ elf“ Daumen!

Von Postwagen, Wählscheibentelefonen bis hin zu Wolkenkratzern

Acht technikinteressierte Jungen der Ganztagsschul-AG „Vom Rauchzeichen zum Handy“ der Stefan Andres Realschule plus in Unkel machten sich am 31.05.2016 mit Dr. Uwe Kalbhen und einem Vater nach Frankfurt am Main auf, um dort das Museum für Kommunikation zu besichtigen. Die historische Entwicklung der Technik, des Nachrichtenaustausches, von Feuerzeichen über Schrift, Briefe, Telegramme, Boten etc. bis hin zur allerneuesten Technik wurden dargestellt.

Ein Bummel durch die Frankfurter „ Bankenwelt“ mit ihren imposanten Hochhäusern schloss die Exkursion ab.

Willy - Brandt - Forum - Auseinandersetzung mit Willy Brandt

Die Technik der Fotovernähung bildete den Rahmen für die künstlerische Auseinandersetzung der SchülerInnen der Klasse 10. 1 der Stefan-Andres Realschule plus in Unkel mit dem berühmten Unkeler Bürger, Willy Brandt. Im Rahmen des schulischen Kunstprojekts entstanden Fotografien im Willy-Brandt Forum und die später entwickelten Fotovernähungen symbolisieren sowohl ihre persönliche Auseinandersetzung mit dem Politiker als die Verknüpfung dieser Beziehung durch Nadel und Zwirn. Rektorin Bettina Stenz übergab die Dauerleihgabe an den Geschäftsführer Rudolf Rupperath anlässlich des 5jährigen Bestehens des Unkeler Forums.

Schüler bauen sich ihre Regale selbst

Die Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtfach-Kurses Technik und Natur (TuN) der Jahrgangsstufe 9 bauten sich im schuleigenen Werkraum unter Leitung von Herrn Grauel fünf Bücherregale. Diese sollen nun in diversen Klassenräumen zum Einsatz kommen. „Jedes Viererteam hat eine eigene Konstruktion entworfen – heraus kamen echte Unikate!“, sagte der Lehrer.

 

Besuch des Schulkonzerts des Gürzenichorchesters am 11.03.2016 in der Kölner Philharmonie

Was hat die Musik von Richard Strauss und die Harry Potter Melodie gemeinsam? Dieser Frage und vieles mehr widmeten sich 20 SchülerInnen und die beiden Musiklehrerinnen Christine Tan-Paus und Stefanie Martin beim schon traditionellen Besuch des Schulkonzerts des Gürzenichorchesters am 11.03.2016 in der Kölner Philharmonie. Methodisch-didaktisch geschickt vorgetragen und durch akustische Beispiele gut unterlegt, lernten die SchülerInnen ihnen noch unbekannte Instrumente, Klangfarben und Melodien und konnten anschließend von ihren sehr guten Plätzen aus, die gesamte Klangfülle der „Frau ohne Schatten“, von Richard Strauss geniessen. Der Förderverein der Schule hatte die Finanzierung der Karten übernommen.

 

Französisch-Kurs 7 der STARS – auf nach Mainz ins

Institut Francais!!!

Ein Bericht von Beytül Nisa Fener aus der Klasse 7. 1

Am Mittwoch, den 20 Januar 2016, war für uns ein ganz besonderer Tag, weil wir nach Mainz ins Institut Francais zum Atelier „Frankreich mit allen Sinnen erleben“ gefahren sind. Es war der 60 Jahrestag der Partnerschaft Rheinland- Pfalz -Burgund.

Gutgelaunt sind wir in der 1. Pause zum Bahnhof marschiert und haben den Zug nach Koblenz genommen. Von da aus ging es ab nach Mainz in die Landeshauptstadt.

Das Institut Francais in Mainz ist einer tollen alten Stadtvilla untergebracht und hat viel Interessantes zu bieten. Die sympathischen Mitarbeiter des Instituts – aus Frankreich, Canada und Cote d’Ivoire – haben uns begrüßt und das Programm vorgestellt.

In zwei Gruppen waren wir in 4 verschiedenen Ateliers – Geschmack/Geruch – Hören – Sehen – Anfassen und haben dort die Spezialitäten von Frankreich mit allen Sinnen erfahren.

Besonders toll fand ich das Atelier „Hören“ und „Sehen“. Wir haben verschiedene französische Lieder gehört,  in denen es um französische Städte ging und wir mussten erraten um welche und haben sie anschließend auf eine Landkarte geheftet. Die Musik fand ich toll. Ich hatte richtig Lust, darauf zu tanzen. Hab ich aber nicht gemacht J

Beim Atelier „Sehen“ „La vue“ durften wir Riesen-Memory spielen. Auf den Karten waren Sehenswürdigkeiten und französische Traditionen und Künstler abgebildet. Wir haben natürlich gewonnen J und jetzt weiß ich auch, dass Lucky Luke eine französische Comic Figur ist. Die Animatrice hat Frau Chylka geraten, einmal im Leben zum Karneval nach Dunkerque zu fahren.

Meine Kurskameradinnen mochten auch das Atelier „Le gout“, da durften wir Lebkuchen und französischen Käse und La Galette de Roi“ den typischen Kuchen am Dreikönigstag in Frarkreich, kosten, Das Ganze mit verschlossenen Augen und wir mussten raten, was wir da essen oder riechen. Trés cool....

Beim Atelier „Anfassen“ haben uns zwei lustige junge Franzosen in die Welt der Bretagne geführt. Es gab eine spatule de Crepes oder sel de mer oder eine bouteille de vin rouge zu ertasten.

Am Ende haben wir bei einem Frankreich Quiz viele nette Geschenke bekommen.

Zufrieden haben wir uns auf den Rückweg gemacht und sind glücklich gegen 18 Uhr wieder in Unkel eingetroffen. Es war ein toller Tag. Wir haben viel über Frankreich erfahren. Hoffentlich können wir so etwas noch einmal machen.

Merci beaucoup, Madame Chylka pour cette excursion super.....

Weihnachtliches Singen im Christinenstift am 17.12.2015

Am 17.12.2015 wurden im Christinenstift Weihnachtslieder gesungen. Es handelte sich um eine gemeinsame Veranstaltung der Musik-AG unter Leitung von Stefanie Martin und der AG „Alt und Jung“, die von Tobias Reh betreut wird.

 

Vorlesewettbewerb am 10.12.2015

Die Teilnehmer des diesjährigen Vorlesewettbewerbs der Stufen 9 und 10 vor dem Willy-Brandt-Forum, in dem am 10.12.2015 die Veranstaltung stattfand. Sieger wurde Damian Bialas aus der 10.2.

Auf dem Bild sind ferner die jeweiligen Klassensprecher, die Verantwortlichen des Willy-Brandt-Forums, sowie die betreuenden Lehrer, Herr Kuhn und Herr Reh, zu sehen. Ausdrücklich möchten wir uns noch einmal für die interessante Führung der Museumspädagogin Dorothée Gelderblom durch das Forum im Anschluss an den Wettbewerb bedanken.

Erstes Elterngespräch an der Stefan-Andres Realschule plus in Unkel!

Rund 75 interessierte Eltern, Schüler und Kollegen begrüßte die Rektorin der Stefan- Andres-Realschule plus in Unkel Bettina Stenz zum 1. Elterngespräch in diesem Schuljahr. Referent des informativen Abends war der Geschäftsführer der Fa. Rabenhorst in Unkel, Klaus Jürgen Philipp, der auf anschauliche Art und Weise den 200jährigen Unkeler Betrieb vorstellte, auf die Vielfalt der beruflichen Ausbildungsmöglichkeiten detailliert einging und die Kriterien für eine erfolgreiche Bewerbung nochmals deutlich machte. Der Berufskundeunterricht aus Sicht des Arbeitgebers war an diesem Abend erhellend und nachdenklich zugleich!

Anschrift

Stefan-Andres-Realschule plus
Linzer Str. 17b
53572 Unkel 

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an  02224-981580 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Sprechzeiten im Sekretariat

Mo - Do:  8:00 - 09.45 Uhr

               und 10:30 - 12:30 Uhr

 

Fr:           8:00 - 11:15 Uhr

 

Nachmittags: nach Vereinbarung

Hier finden Sie uns

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stefan-Andres-Realschule plus